Cassini vom Huelsdau



Das bin ich
(c) photodisc

Guten Tag!

Erst einmal vielen Dank, dass Sie für meine Homepage Interesse zeigen.

Und damit Sie auch wissen, mit wem Sie es zu tun haben, Ich komme aus Ahaus, das liegt an der Holländischen Grenze in Nord-Rhein -Westfalen.Ich wurde mit 4 Geschwistern geboren (alles Mädchen). Dort lebte ich 7 Monate, mit meinem Halbbruder, der mein bester Freund war. Da er etwas jünger war als ich ( 3 Monate) haben ihm seine Geschwister immer das Fressen nicht gegönnt. Manchmal knuften sie ihn, wenn ich nicht da war. Ich beschützte ihn immer , wenn es ging.

Aber eines Tages kamen eine Frau mit ihrem Mann und zwei Kinder.Über das Kommen freute ich mich natürlich sehr. Ich freute mich dermaßen,dass mir ein kleines Missgeschick wiederfuhr. Aus lauter Freude habe ich den Jungen angepinkelt.

Die Familie schaute mich sehr genau an. Jeder nahm mich auf den Arm und schmußte mit mir. Nach einer sehr langen Zeit nahmen Sie mich im Auto mit und ich musste mich von meinem Halbbruder trennen.

Nun bin ich schon einige Zeit hier in Neckargemünd bei meiner neuen Familie. Ich muss sagen es gefällt mir sehr.Wenn Ihr wissen wollt wie es mir ergeht schaut doch öfters bei der Hompage vorbei. Mein junger Mitbesitzer sagt , er würde diese regelmäßig aktualisieren.

Seit dem 16.August 2001 habe ich einen Spielgefährten von meinen Besitzern bekommen.

Ja wollte mich mal wieder melden. Seit 2011 kann ich leider das Altenheim nicht mehr besuchen- zu anstrengend.

2012 Leider kann ich nur noch langsam laufen so 200 Meter.

Meinem Freund Simon geht es noch sehr gut.

Bis bald euer Cassini

Begleithundprüfung im November 2001

Am 1.November 2001 kam der große Tag, die Begleithundeprüfung stand an.8 Hunde mit ihren Führerinnen und Führern wollten daran teilnehmen.

Wir beginnen mit einem Prüfungspartner und ich lege Cassini ab. 15 Minuten bleibt er brav liegen. Nun sind wir an der Reihe. Gut läuft er an der Leine neben mir her, die Wende, nun ja, nicht nahe genug um mich herum. Die Menschengruppe umlaufen wir gekonnt mit und ohne Leine, das Absitzen in der Mitte klappt . Nun müssen wir die Freifolge vorführen. Er läuft etwas zögerlich neben mir her, (Willst du wohl folgen!) die Wende nicht eng genug. Ach, der Boden riecht so gut !, die Nase neigt sich interessiert zur Erde. Nun das Schwerste- "Sitz" und "Platz" und das Frauchen geht weiter! Wie mussten wir das üben, ständig lief er mit. Durch einen Trick- vor ihn treten nach einem langen "Siiiitz", klappte es schließlich. Auch jetzt in der Prüfung bleibt er sitzen. Mit aufgestellten Ohren schaut er zu mir, ganz aufmerksam. Ich gehe zurück zu ihm ., nun das "Platz" . Etwas zögerlich legt er sich hin, ich strebe weiter ans Ende unseres Platzes. "Liegt er noch ,wenn ich mich umdrehe? Ja!!!" Warten- der Richter nickt. "Hier" und Cassini spurtet auf mich zu, Ohren aufgestellt, offene begeisterte Augen blicken zu mir hoch, als er sich vor mich setzt. "Fuß" und Hundchen flitzt um die Beine zum Sitz bei Fuß. Ich lobe ihn ausgiebig, leine ihn an und wir begeben uns zum Richter. Dort erfahren wir unser Ergebnis- 1.Teil bestanden! Juhu!

Nachdem die anderen Hunde ihre Prüfungen abgelegt haben , verlangen der knurrende Magen, kalte Hände und Füße etwas Warmes und Nahrhaftes. Gegen 14.Uhr: Die Verkehrstauglichkeitsprüfung im Ort. An einer Kreuzung wartet jeder auf seinen Start. Wir gehen an der Straße entlang, bei Fuß an der Leine, uns überholt ein klingelnder Fahrradfahrer,auf dem Rückweg kam ein Jogger dahergelaufen danach kam auch noch eine Menschengruppe die rechts und links an uns vorbeiging.Nun zwei Straßen überqueren mit automatischem Sitz am Straßenrand. Anschließend "Halten und "Platz" in einer Menschengruppe. Zuletzt "Anleinen" an einer Stange. Ich entferne mich außer Sicht : Ruhig bleibt er sitzen ,als ein anderer Hund mit seinem Führer vorbei kommt ! Geschafft. Abholen. Warten bis alle Hunde diesen teil der Prüfung absolviert haben.

Nun noch ein Wesenstest - Zähne und Ohren zeigen, der Richter klatscht unvermittelt in die Hände.Der Richter gibt mir die Hand zum Zeichen für bestanden.


..Wenn Sie noch Anregungen zu meiner Homepage beisteuern möchten, schicken Sie mir doch einfach eine E-Mail. office (at) k-leibl.de

.....